Dienstag, 19. Februar 2008

"Generation Doof" - Zwei Musterbeispiele schreiben ein Buch...

Stefan Bonner und Anne Weiss haben ein Buch geschrieben. An sich ja eine tolle Leistung, vor allem wenn man schon Lektor bei einem Verlag ist. Dann faellt es wahrscheinlich besonders schwer ein Buch zu schreiben, schliesslich muss man den lieben langen Tag Buecher lesen.


Das Thema? Die sogenannte "Generation Doof", die vor lauter Internet, Chat, Blog, Konsum, Videospielen und TV inzwischen multimedial verbloedet.


Dabei verquicken die beiden Autoren Intelligenz mit Bildung, Wissen mit Lernerfolgen, Auffassungsgabe mit Auswendiglernen.


Das eine Person etwas nicht weiss, bedeutet nicht, dass diese Person nicht in der Lage waere eben dieses Nichtwissen durch Lernen zu beheben.


Das die Schulbildung in Deutschland Defizite hat, wissen wir nicht erst Dank diesen beiden begnadeten (HUST!) Autoren, dass Allgemeinbildung wichtig ist, ist ebenso ein Allgemeinplatz den die zwei uns haetten ersparen koennen.


Finden wir uns damit ab zwei Musterexemplare der Generation Doof dank Eigenanzeige gefunden zu haben. Der Rest der Menschheit sollte in der Lage sein, eine eigene Ignoranz zu bekaempfen.


Wir lernen (so wir dies denn wollen) unser ganzes Leben lang. Und die neuen Medien eroeffnen uns noch mehr Wege schneller und mehr zu lernen. Wer dies will und kann wird davon profitieren. Der Rest kann sich gerne zur o.g. Generation zaehlen.

Kommentar veröffentlichen