Donnerstag, 29. Oktober 2009

Langsam bekomme ich Angst: Never change a running system

Posted via email from rafaelwv's posterous

Hund und Hamburger - Problematische Kombi

BlackBerry de movistar, allí donde estés está tu oficin@

Posted via email from rafaelwv's posterous

LECKER!

BlackBerry de movistar, allí donde estés está tu oficin@

Posted via email from rafaelwv's posterous

Posterous Fail

Liebe Leute von Posterous.com,

Ich liebe eurem Service, das bloggen per email macht enorm Spaß, besonders die Möglichkeit Multimediacontent einzubinden. Aber warum wird ein Video von meinem BlackBerry als Datei zum downloaden angezeigt, während ein Video von meinem Android Fon konvertiert wird?!

Da muss noch was verbessert werden!
BlackBerry de movistar, allí donde estés está tu oficin@

Posted via email from rafaelwv's posterous

Hundecontent Video

Posted via email from rafaelwv's posterous

Dorfidylle

Click here to download:
VID 00000-20091029-1201.3GP (1883 KB)

BlackBerry de movistar, allí donde estés está tu oficin@

Posted via email from rafaelwv's posterous

Hundecontent

BlackBerry de movistar, allí donde estés está tu oficin@

Posted via email from rafaelwv's posterous

Sonntag, 25. Oktober 2009

Neuer Hitzerekord

BlackBerry de movistar, allí donde estés está tu oficin@

Posted via email from rafaelwv's posterous

Dienstag, 20. Oktober 2009

Wikipedia oder die Weisheit "in Maßen" auch bekannt als wikidiotie

Ja die deutsche Wikipedia ist gar ein lustig Ding, soll sie doch ein

Beispiel sein für die Exaktheit und Akribie, die den Deutschen doch zu

eigen sein soll: nur das Allerbeste aus der Feder der Dichter und Denker

hat das Recht von der deutschen Wikipedia als "relevant" beurteilt zu

werden.

Doch halt, was ist das nochmal, dieses Wikidingens?

Wikipedia.org beziehungsweise der deutsche Ableger de.wikipedia.org

sieht sich selber als Onlineenzyklopedie, also ein möglichst

universelles Nachschlagewerk. Das Grundprinzip der Wikipedia ist das

sogenannte "crowdsourcing", also die oft zitierte "Weisheit der Massen",

die eben demokratisch darüber entscheiden sollen, was in welcher Fülle

in die Wikipedia kommt. Im Zweifel eben möglichst viel, möchte man

meinen, ist doch der Speicherplatz ein zu vernachlässigender Faktor und

Platz nimmt die Wikipedia nunmal nur virtuell ein.

Wie alle demokratischen Prinzipien krankt auch das Prinzip Wikipedia en

dem "Primus inter pares" Syndrom: manche sind "gleicher" als andere.

Besonders "gleiche" sind sogenannte Admins, also Administratoren, die

Vandalismus aufhalten, Qualitätsstandards erhalten und DIskussionen

schlichten bzw. beenden sollen.

Nun gibt es wie man hört und liest zwei Unterspezies der Gattung

Administrator:

a) Inkludisten die ALLES und JEDEN in der Wikipedia referenziert sehen

wollen

und

b) Exkludisten die Wert auf "Qualität" legen, von selbiger keinen

blassen Schimmer haben und deswegen alle Themen löschen, die ihren

eigenen Horizont übersteigen.

Momentan scheint es so, also hätte die Population der Exkludisten die

der Inkludisten überholt, das Gleichgewicht ging verloren und daher

herrschen jetzt die Exkludisten und erklären dank des Arguments der

"Irrelevanz" ganze Stichworte der jüngsten Zeitgeschichte schlichtweg

für inexistent.

Zum einen der sich in formeller Gründung befundliche Verein der

Missbrauchsopfer gegen Internetsperren (MOGIS), der Arbeitskreis

gegen Zensur, das Stichwort "Zensursula" usw.

Sprach ich soeben noch vom Syndrom der "Primus inter pares" so kann

man inzwischen eher vom "primaten inter pares" sprechen, denn die

Fähigkeit zur gesittenen Diskussion ist den Wikipedianern wohl komplett

abhanden gekommen.

Da wird gelöscht, wiederhergestellt, Diskussionen gelöscht,

Benutzerseiten gelöscht, wiederhergestelltes Thema gelöscht und

gesperrt... welch ein Kindergarten!

Und genau hier, an dieser Stelle, möchte ich auf ein typisch deutsches

Problem hinweisen: zwischen "der Untertan" und dem "Hauptmann von

Köpenick" finden sich immer wieder Exemplare die eines Wikipedia-

Admin, allerdings nur der deutschen Variante, würdig sind.

Liebe Wikipedia-Admins: Die deutsche Wikipedia verliert jeden Tag auf's

neue Relevanz und Bedeutung. In vielerlei Hinsicht sind uns die

englischen Kollegen um Jahrtausende voraus. Das liegt aber nicht an

den dummen deutschsprachigen Usern, sondern eventuell daran, wie

Ihr sie behandelt und mit den Inhalten umgeht. Nicht was für EUCH

Relevanz hat, muss für andere Relevant sein. Oder ganz anders gesagt:

Irgendwo und irgendwann könnte jemand eine Frage stellen auf die

jemand anderes auf Wikipedia eine Antwort hat. Warum diese Antwort

wissen- und willentlich unterschlagen? Nur weil die Frage noch nicht

gestellt wurde? Wie kurzsichtig!

Links zum selberärgern:

http://blog.fefe.de/?ts=b42231a9

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Logbuch&page=Zensursula

http://aggregat7.ath.cx/2009/10/19/99-aller-deutschen-sind-irrelevant

http://ahoipolloi.blogger.de/stories/1509957/

http://blog.fefe.de/?ts=b42271dd

http://blog.fefe.de/?ts=b4226e5c

Posted via email from rafaelwv's posterous

Dogcontent

BlackBerry de movistar, allí donde estés está tu oficin@

Posted via email from rafaelwv's posterous