Donnerstag, 13. Oktober 2011

Angebliche Brandanschläge auf Bahnanlagen - habt ihr alle einen Knall?

Der Berlin Kurier berichtet und hat Bilder.

Liebe Polizei, lieber Generalstaatsanwalt,

sagt mal, wollt ihr uns verarschen?


Die auf den Fotos gezeigten PET-Flaschen sind entweder mit Eistee oder Apfelschorle gefüllt, im schlimmsten Fall haben da welche reingepinkelt, aber das ist in keinem Fall ein Spreng- oder Brandsatz!
Ich will jetzt nicht unbedingt den Experten in dieser Hinsicht geben, allerdings fehlt mir zu einem Brandsatz ein Zündmechanismus und alles andere was so dazugehört, ganz abgesehen von der Tatsache, dass auch beim allerbesten Willen die verdammte Apfelschorle nicht brennt oder explodiert ihr Deppen!


Ich habe keine Ahnung ob den Veranwortlichen die Düse geht wegen dem Staatstrojaner und es sich diesem Manöver um den weltbekannten dreiköpfigen Affen handelt, aber sowas peinliches kann doch nur ein Ritter von der traurigen Gestalt als Anschlagsversuch zu deuten.

Dem Generalstaatsanwalt schlage ich vor, sich das Konzept des untauglichen Versuchs mal anschauen, ich denke da wird er fündig.

Allen Lesern empfehle ich die Fotos anzusehen und sich dann zu empören, das ist ja noch plumper als der aktuelle Terror-Plot aus den USA.
Kommentar veröffentlichen