Montag, 2. Januar 2012

Repost von DROIDERS.DE - Gestern....Heute...Morgen


Gestern

…war der 1. Januar 2012 und bereits der erste Tag an dem alle guten Vorsätze wie gewohnt den Bach heruntergehen. Business as usual also. Aber schauen wir doch mal was sich so im Weihnachtsgeschäft getan hat, was beinahe überall, ausser in Spanien, jetzt vorbei sein dürfte:
Apple schlägt Android, so titelte nicht nur die Süddeutsche Zeitung und tatsächlich erkennt man besonders zur Weihnachtszeit die Vorliebe vieler Menschen zu klebrigen Bratapfelprodukten, das böse Erwachen kommt wie so oft erst später, wenn man dann feststellt das der Apfel vielleicht eine Versuchung wert war, aber das Entzücken doch nur von kurzer Dauer ist, denn spätestens zum Jahreswechsel versagte wieder einmal eine der simpelsten Funktionen eines Smartphones: Der Wecker. Wer also ein iPhone sich zu Weihnachten gegönnt hatte, der durfte dann auch erstmal länger schlafen was sicherlich gut für den Post-Jahreswechsel-Kater ist, sich allerdings auch ungünstig auf das Arbeitsumfeld auswirken kann.
Samsung beglückte uns mit Update-Versprechen, hatte man sich doch versprochen als man versprach “ältere” (alles ist relativ, nicht wahr?) Geräte noch mit ICS zu versorgen. Nun hatte sich das gegeben Versprechen doch als Versprecher entpuppt, denn ICS wird man so wie Samsung es wohl gerne hätte, also verunstaltet mit Touchwiz, nicht performant genug Geräten wie dem Samsung Galaxy S zum Laufen bekommen. Nun könnte man ja den Usern den Gefallen tun und auf Touchwiz verzichten, aber diesen Erkenntnissprung kann man dem Hause Samsung wohl nicht zutrauen. Vanilla-Android wird man dort wohl nicht so bald bekommen. Statt dessen wird Samsung wohl ein halbgares Patch-Paket nachreichen um das Look & Feel und einige der Features von ICS zu simulieren. War da nicht was mit einer Upgrade-Allianz die Google durchsetzen wollte? Es scheint wohl, dass Hersteller und Carrier hier (noch?) am längeren Hebel sitzen.

Heute

Ärgern wir uns über das neueste, beste und erleuchtendste Produkt aus dem Hause ASUS, das TRANSFORMER PRIME. Denn wie es aussieht ist der Bootloader nun gesperrt was Root-Zugriff erschwert und Custom-Kernels erstmal verunmöglicht. 
Allerdings wollen wir ja das Transformer Prime sowieso nicht mehr kaufen, denn das GPS funktioniert derart gut, das ASUS es sogar von der Featureliste hat streichen lassen.  Womit ein schlecht funktionierendes GPS nun juristisch kein Bug mehr ist, sondern ein Freebie-Feature welches nur nicht ganz ausgereift funktioniert. Sehr professionell reagiert liebes PR-Team von ASUS! Ihr habt nur vergessen den Usern bei denen GPS aber auf der Featureliste und der Verpackung stand noch etwas mit auf den Weg zu geben:

Morgen

…gibt es das SONY Tablet S wohl umsonst wenn es heute schon 20% billiger rausgehauen wird. Nur ein Haus wie Sony kann sich solche Fails wie die derzeit aktuellen Tablets leisten.
Mit Spannung erwarten wir Smartphone und Tablets mit Intel-Prozessoren die es endlich schaffen Sense, Touchwiz & Co. ohne ruckeln und hängen zum Laufen zu bringen… wir dürfen uns auf eine resultierende Akkulaufzeit von <30 Minuten freuen.
Erwacht die DROIDERS-Redaktion wohl endlich aus dem Winterschlaf, es steht ein Accessory-Review vor der Tür welches Ihr nicht versäumen solltet.


Repost von DROIDERS.DE
Kommentar veröffentlichen